Big Bertha is back! Ein Alphatier vom Abschlag

callaway-bigbertha-alpha815Wow! Ich bin immer noch begeistert von der Produktschulung von Callaway in den Seminarräumen von Gut Kaden. Callaway hatte mit Eduard Eckrodt (Head of Sales Central Europe) und Stefan Rogge (Account Marketing Manager Central Europe) seine besten Leute geschickt, um die neuesten Produktfamilien vorzustellen. Besonders die neue Big Bertha Alpha 815 Serie hat mich als „Schwungoptimiererin“ beeindruckt.

image

Forged Composite Material

Weniger Spin für mehr Weite war das Motto der Präsensation. Callaway hat es durch die Forget-Composite-Technologie geschafft, 12 g Gewicht an der Krone des Schlägerkopfes zu sparen. Wir wissen es schon längst: alles hängt vom Gewicht ab. Je weniger Gewicht ein Schlägerkopf aufweist, desto besser kann er beschleunigt werden. Mehr kinetische Energie wird so auf den Golfball übertragen, um maximale Weite zu erreichen.  Forged Composite™ ist das leichteste, stabilste und präziseste Material, das je von Lamborghini oder Callaway entwickelt und verwendet wurde. Das revolutionäre Material umfasst mehr als 500.000 ineinander verflochtene, turbostratische Fasern pro Quadratzoll und verfügt so über eine unglaublich große Widerstandskraft gegenüber den extremen Kräften, denen die Lamborghini- und Callaway-Produkte ausgesetzt sind.

Ein Teil des gesparten Gewichts kann dadurch in den Gravity-Kern mit individuell einstellbaren Schwerpunkt gelegt werden, um das Spinnverhalten zu steuern. 2 Gewichte mit 7 und 1 Gramm sorgen für eine optimale Flugkurve. Die ultradünne Schlagfläche mit R-Moto-Technochnologie sorgt wieder für mehr Ballgeschwindigkeit und durch Gewichtseinsparung für mehr Fehlerverzeihung. Der Grundgedanke „niedrigerer Spin für maximale Weite plus Fehlerverzeihung“ wird in der neuen Big Bertha Alpha 815 perfekt umgesetzt.

Das Tolle bei der neuen Big Bertha ist, dass sie Schwungentwicklungen zulässt. Eine ursprünglich Slice-verzeihende Schlägereinstellung kann durch Veränderung an den Gewichten, am Gravity Core und dem Optifit Hosel neutralisiert werden.

BigBerthaAlpha815Die neue Verkaufspolitik von Callawaygolf, im Februar die XR Familie und im August die Big Bertha Familie, mit neuen Drivern auf den Weltmarkt zu bringen, gefällt mir als Golflehrerin sehr gut. Einmal global gesehen macht diese Vorgehensweise Sinn, aber auch für den deutschen Markt ist es sehr interessant, Golferinnen und Golfern im August einen neuen Schläger zu empfehlen. Mitte der Saison sind die meisten eingespielt und suchen besseres Material. Die Big Bertha Alpha 815 gibt es in zwei Varianten und sollte unbedingt am Launch Monitor gefittet werden. Calloway bietet eigene Fitting-Termine an, die auf deren website zu finden sind: Callaway-Fitting