Wedge Play – besser geht immer

img_8833Die härteste Wedge Range Europas steht seit kurzem auf Gut Kaden, designed by bettergolf. Die Idee für diese fantastische Trainingsmöglichkeit kommt aus Amerika von einem der weltbesten Coaches, Mike Bender. Er stellte sich 2006 die Aufgabe, das Niveau von Zach Johnsons Golfspiel unter 100 Yards zu verbessern. Längen- und Landezonenkontrolle standen auf dem Plan.
Mit Auszeichnung bestanden: Zach gewann 2007 die Masters mit seinem exzellenten Wedge Game und dem Masterplan, die Par 5 nicht in zwei Schlägen treffen zu müssen.
Beherrscht ein Golfer das Wedgeplay und kennt die Landezonen seiner Schläge, kann er auch mit einem Ball, der zu kurz oder zu lang, rechts oder links vom Grün landet, zum Tap-In an die Fahne spielen.
Das harte Wedgetrainingsspiel erklärt sich von selbst: Es gilt, nacheinander alle 120×120 cm Platten im Flug zu treffen und die hierfür benötigte Schlagzahl zusammen zu zählen. Mein eigener Rekord lag bei 194 Schlägen. Danach war ich fertig. Mental und körperlich ist das eine echte zweistündige Herausforderung.

img_8834Alle sind eingeladen, meinen Rekord zu unterbieten. Den Rekord auf der Wedge Range der MBGA hat Eduardo Molinari mit unglaublichen 33 Schlägen aufgestellt.
Genaue Infos zur vielfältigen Nutzung der Wedge Range by bettergolf gibt es bei mir.